König Waldemars Segelroute

Discover Sörmland
Discover & Learn
Direkt zum Seiteninhalt

König Waldemars Segelroute

Discover Sörmland Blog
Veröffentlicht von Stefanie Schlosser in Geschichte · 24 März 2022
Tags: SegelrouteKönigWaldemar
Die nach dem dänischen König Valdemar II. (1170-1241) benannte Route war zu jener Zeit der wichtigste Seeweg in der Ostsee. Damals war Dänemark viel größer und umfasste Teile des heutigen Deutschlands, Südschwedens und Estlands. Im dänischen Steuererfassungsbuch, dem Waldemar-Erdbuch, wird in einem in Latein verfassten Manuskript aus dem 13. Jahrhundert zum ersten Mal die Segelroute von König Valdemar genannt. Dieses Dokument scheint die älteste existierende Beschreibung dieser Art zu sein.
 
Bevor sich der Kompass im 14. Jahrhundert in der Navigation durchsetzte, erfolgte die Schifffahrt meist entlang der Küste. Die Segelroute führt daher oft zwischen den Schäreninseln hindurch, während spätere Routen einfach außen herum durch das offene Meer führten. Die Route von König Valdemar ist auf der Karte durch 101 Ortsnamen (in lateinischer Sprache) gekennzeichnet, von denen fast alle identifiziert und mit den heutigen Namen verknüpft wurden. Die Segelroute von König Valdemar beginnt in Südschweden in der Nähe von Dänemark und führt entlang der Ostseeküste bis zu den Stockholmer Schären. Sie passiert die Insel Åland, führt weiter nach Südfinnland und endet in Tallinn, Estland.
 

Abb.1: König Waldermars Segelroute (verändert nach: TS Eriksson; CC BY-SA 4.0)
 
Mehrere Inseln im Schärengarten von Sörmland, wie Ringsö, Rågö und Askö, werden in der alten Beschreibung erwähnt. Sogar Stendörren wird dort zum ersten Mal genannt! Heute ist Stendörren ein beliebtes Naturschutzgebiet, das zwischen Nyköping und Trosa liegt. Mehr über Stendörren ist in diesem Artikel zu lesen.
 

Abb.2: König Waldemars Segelroute bei Stendörren (2021).
 
Kann man heute die gesamte Segelroute von König Valdemar befahren?
Aufgrund der nacheiszeitlichen Landhebung (mehr dazu in diesem Artikel) sind einige Teile dieser alten Segelroute heute zu seicht oder liegen sogar über dem Meeresspiegel! Es ist daher nicht möglich, die gesamte ursprüngliche Segelroute mit dem Schiff zu befahren. Schon in den 1990er Jahren wurde die Segelroute von König Valdemar für touristische Zwecke genutzt und ist heute ein beliebter Wasserweg, der im Sommer häufig bereist wird, natürlich nur in den Teilen, die noch mit dem Boot zugänglich sind.



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
© Stefanie Schlosser 2021
Stay curious and never stop learning
Zurück zum Seiteninhalt